Von Sextoy-Tester bis Erschrecker – Sieben super schräge Jobs – Job & Karriere

    38
    0
    SHARE

    Bäcker, Friseur oder Anwalt kann ja jeder. Hier mal eine Liste skurriler Beschäftigungen, die man in Deutschland wirklich ausüben kann!

    ► LEBENDE VOGELSCHEUCHE

    Halten auf Flughäfen Vögel fern, damit sie nicht in die Triebwerke fliegen.

    Korrekte Bezeichnung: Fachkraft für biologische Flugsicherheit (keine offizielle Ausbildung).

    Voraussetzung ist z. B. ein Forst- oder Jagdberuf (Jagdschein!).

    ► GOLFBALLTAUCHER

    Sucht in Gewässern von Golfplätzen nach verlorenen Bällen.

    Voraussetzungen: Tauchschein und gute Augen. Gefundene Bälle werden verkauft (ab 25 Cent).


    Gefunden!Foto: picture-alliance/ dpa

    ► ERSCHRECKER

    Als Zombie oder Monster schocken sie die Besucher von Geisterbahnen und Gruselkabinetten.

    Vollzeit-Erschrecker können 1600 Euro verdienen (mit Überstunden an Halloween).

    ►SEXTOY-TESTER

    Die neuesten Dildos, Vibratoren & Co. im Einsatz testen und Erfahrungsbericht schreiben. Vergütung ist das zu testende Produkt.

    Voraussetzung: Lust und Stehvermögen.

    ► WASSERRUTSCHEN-TESTER

    Tourismus-Unternehmen und Vergnügungsparks lassen für Promo-Aktionen ihre Rutschen testen. Kein Vollzeitberuf, eher ein Sommer-Job für Studenten.

    Lohn: viel Spaß.

    ► HÄSSLICH-MODEL

    Menschen mit Ecken und Kanten, die nicht in das übliche Modelraster passen.

    Ihre Gesichter merkt man sich, Firmen buchen sie für Werbung. (Bewerbung z. B. an Misfit Models Berlin).


    Derrick Keen
    Derrick Keen ist Model und Inhaber der Model-Agentur Misfit Models Foto: Stefanie Herbst

    ► GEFLÜGELGESCHLECHTSFINDER

    Suchen den Penis am Küken. Nix für Laien, denn auch 15 Prozent der weiblichen haben einen!

    Sinn der Sache: männliche Jungtiere für Zuchtbetriebe zu finden.

    Gehalt: Bis 500 Euro pro Tag.

    قالب وردپرس