Verheulteste Sendung aller vier Staffeln! – Tränen-Bilanz von „Sing meinen Song“ – TV

    7
    0
    SHARE

    Hach, da möchte man am liebsten sofort mitflennen!

    Es herrscht Regenzeit in Südafrika! Denn nirgends wird so schön und so rührend häufig geweint, wie in der VOX-Show „Sing meinen Song“. Auch in der aktuellen Folge von Dienstagabend flossen beim Tauschkonzert die Tränen.

    Lena Meyer-Landrut weinte (anderthalb Mal), Stefanie Kloß von „Silbermond“ schniefte (zweimal verhalten), Gentleman ließ seine Tränen fließen, Michael Patrick Kelly war gleich zweimal total aufgelöst und selbst Alec Völkel von „The BossHoss“ musste zugeben: „Da hat selbst so’n Cowboy ne Träne rausgedrückt…“

    BILD rechnete nach, wie viel in allen Staffeln bisher geweint wurde

    • Schönste Heulsuse und (rein mengenmäßig – bislang viermal) Spitzenreiterin: (F)Len(n)a!

    • Die verheulteste Sendung bisher in allen vier Staffeln: Die Episode von letztem Dienstag!


    Sie ist die Tränen-Prinzessin: Niemand weinte so viel (und so herrlich rührend) wie Lena Meyer-Landrut Foto: Markus Hertrich / VOX

    Wieso? Es war ein Abend für Paddy Kelly und den unfassbaren Erfolg, den er mit der Kelly Family und auch als Solo-Künstler hingelegt hatte.

    Ganz offen erzählte er über seine Kindheit als Superstar, den Verlust seiner Mama, die an Krebs starb als er erst fünf Jahre alt war. 

    Wie er das nie richtig verarbeitet hatte und wie er 1999 durch ein tiefes Tal gegangen war. Sogar Selbstmord-Gedanken plagten ihn.

    Bis er in der Bibel, dem Glauben an Gott und seiner Sinnsuche im Kloster wieder neue Kraft geschöpft hatte.


    Michael Patrick Kelly bei „Sing meinen Song“
    BossHoss müssen den völlig aufgelösten Paddy Kelly trösten Foto: MG RTL D / Markus Hertrich

    Als Gentleman Paddys Song „Shake Away“, der diese Katharsis autobiografisch beschreibt, anstimmte, übermannten Paddy seine Gefühle und er weinte hemmungslos. Direkt danach sang Lena auch noch den Megahit „Mama“ (damals 56 Wochen in den Bravo-Charts). Da weinte erst sie selbst: „Für mich ist das sehr emotional – ich freue mich ganz doll. Ach Paddy, ey, du bist so’n Herz. Der Song ist sooo klar. So wunderwunderschön!“

    Dann „Wasser Marsch“ bei Paddy selbst – und auch Gentleman. Der erklärte: „Da ist diese Dankbarkeit, die so’n Mama-Song auslöst!“ Und Paddy gestand ganz offen: „Ich habe seit 20 Jahren nicht mehr um den Tod meiner Mutter geweint. Krass!“

    Ja, wirklich voll krass! Denn seit dieser herrlichen Heul-Arie ist klar: So viele Tränen gab es noch nie und so viel wie in der aktuellen vierten Staffel wurde NOCH NIE geweint.


    Sing meinen Song
    Tränen bei Paddy Kelly: Der Musiker zeigte am Dienstagabend seine emotionale Seite Foto: MG RTL D / Markus Hertrich

    Die Heul-Bilanz

    Staffel 1 – anderthalb Mal

    • Sendung 3: „Amoi seg ma uns wieder“ – Xavier Naidoo singt den Hit von Andreas Gabalier → Tränen

    Beim österreichischen Volks-Rock’n’Roller brachen alle Dämme. Hinter seinen Tränen verbarg sich ein Familiendrama! 2006 nahm sich Gabaliers Vater das Leben, zwei Jahre später seine kleine Schwester. In „Amoi seg’ ma uns wieder“ verarbeitet er dieses Drama und nimmt Abschied.

    • Sendung 6: „Keine(r) ist wie Du“ – Sarah Connor singt den Song von Gregor Meyle. Vor Rührung hat dieser ganz feuchte Augen.


    Sing meinen Song
    Hier bekommt nicht nur Andreas Gabalier (m.) feuchte Augen, sondern auch seine Kollegen Sarah Connor und Gregor Meyle Foto: Markus Hertrich / VOX

    Staffel 2 – Vier Mal

    • Sendung 2: „Hey“ – Yvonne Catterfeld performt Andreas Bouranis Lied → Tränen


    „Sing meinen Song“
    Yvonne Catterfeld weint während ihres Auftritts Foto: Markus Hertrich / VOX

    • Sendung 3: „Schlaflied“ – Andreas Bourani singt wiederum den Hit der Prinzen → Tränen

    Mit seiner langsamen Interpretation des Liedes bewegte Bourani vor allem Tobias Künzel zu Tränen. Dieser schrieb den Song damals für seine Kinder: „Da stecken viele Momente und Emotionen drin.“


    sing meinen song
    Ganz ergriffen herzen sich hier Hartmut Engler (l.) und Andreas Bourani Foto: Markus Hertrich / VOX

    • Sendung 4: „Mitten unterm Jahr“ – Xavier Naidoo singt für Christina Stürmer → Tränen

    • Sendung 5: „Wenn sie diesen Tango hört“ – Daniel Wirtz interpretiert den Pur-Song → Tränen bei Hartmut Engler

    Den Song hatte Engler 1988 für seine Mutter (heute 90) geschrieben, als sein Vater plötzlich schwer erkrankt war. Engler 2015 zu BILD: „Beim Dreh hatte ich trotz der vielen Leute um uns herum immer das Gefühl, wir sind unter uns. Lachen und Weinen lagen ganz nah beieinander. Das war alles sehr geballt und anstrengend. Aber es hat sich gelohnt! Ich habe durch die Neuinterpretationen meiner Songs viel über mich gelernt.“


    „Sing meinen Song“
    Bei „Sing meinen Song“ lassen auch harte Kerle ihre Gefühle zuFoto: Markus Hertrich / VOX

    Staffel 3 – Zwei Mal

    • Sendung 2: „City of Gold“ – Annett Louisan singt das Lied von Seven → Tränen bei Seven

    • Sendung 4: „Weck mich auf“ – Xavier Naidoo performt den Kracher von Samy Deluxe → Tränen


    Annett Louisan und Samy Deluxe
    Annett Louisan und Samy Deluxe gemeinsam auf der Bühne Foto: VOX/ Markus Hertrich

    Staffel 4 – bislang zehn Mal

    • Sendung 2: „Irgendwas bleibt“ – Mark Forster singt den Silbermond-Song → Tränen bei Stefanie Kloß

    • Sendung 2: Lena weint, nachdem sie von ihren Kollegen ein Lob bekommt


    sing meinen song
    Lena (r.) und Stefanie Kloß ganz glücklich-aufgelöst in der aktuellen Staffel Foto: Markus Hertrich / VOX

    • Sendung 3: „Home/Meine Heimat“ – Moses Pelham singt für Lena → Tränen nach dem Song und eine lange, innige Umarmung zwischen Moses und Lena

    • Sendung 3: „Satellite“ – Mark Forster schmettert Lenas ESC-Hit → Tränen


    sing meinen song
    Wenn Männer weinen! Hier wischt sich Mark Forster die Tränen weg Foto: Markus Hertrich / VOX

    Sendung 5: Paddy Kellys emotionaler Abend! Sechsmal inklusive weggedrückter Tränchen wurde hier geweint.

    Und: Auch in der sechsten Folge wird – jaaa, schnief – wieder geflennt! Natürlich auch von „Lovely Lena“.


    sing meinen song
    Bewegende Szene: Musiker Gentleman wird von Paddy Kelly getröstet Foto: VOX / Markus Hertrich

    Mehr Promi-News gibt’s auf BILD Facebook – jetzt folgen!

    قالب وردپرس