„The Dinner“ – Richard Gere muss reden – Kino

    39
    0
    SHARE

    Ein Kammerspiel spannend auf die Leinwand zu bringen ist nicht leicht.

    Dem israelischen Filmemacher Oren Moverman (50, „The Messenger“) gelingt es hier nahezu perfekt.


    Der Kongressabgeordnete Stan (Richard Gere) will Gouverneur werdenFoto: Tobis

    Story: Leicht widerwillig gehen Paul (Steve Coogan, 51) und Claire (Laura Linney, 53) in ein edles Restaurant. Dort erwarten sie seinen Bruder Stan (Richard Gere, 67), einen hochrangigen Politiker, und dessen Gattin (Rebecca Hall, 35).

    Weitere Kinostarts der Woche

    Was als intimes Familientreffen beginnt, nimmt schnell Fahrt auf, als klar wird, dass die Paare ein dunkles Geheimnis verbindet…

    (121 Min./FSK: ab 12 J.)


    c

    „The Dinner“: Ein exzellentes Dialog-Drama, das durch clever eingesetzte Rückblenden noch ein Thriller-Element erhält. Dazu gibt es Gere und Coogan in Bestform. So sieht TopUnterhaltung für Erwachsene aus.

    Mehr Kino-Geschichten lesen Sie hier..

    Mehr Promi-News gibt’s auf BILD Facebook – jetzt folgen!

    قالب وردپرس