Remis gegen Australien – Dumm-Elfer kostet Kamerun den Sieg – Fussball

    16
    0
    SHARE

    Kamerun stürmt beim 1:1 gegen Australien am Sieg vorbei. Trotz bester Chancen bleiben die Löwen sieglos, weil hinten Abwehrsense Mabouka alles über den Haufen foult.

    Dumm-Elfer kostet Kamerun den Sieg.

    60. Minute: Mabouka grätscht Gersbach gnadenlos von hinten in die Beine. Schiri Mazic zeigt sofort auf den Punkt! Im Videobeweis ist der Mabouka-Aussetzer für alle zu sehen. Aussie-Käpt’n Milligan vollstreckt mit rechts ins linke untere Eck zum 1:1.

    ARD-Experte Mehmet Scholl zum Mabouka-Aussertzer: “Ein völlig unnötiges Foul. Da darf er niemals so hingehen.”

    Die Aussies mit dreifacher Bundesliga-Erfahrung: Mathew Leckie (Hertha) steht wie Robbie Kruse (früher Leverkusen) in der Startelf. Stuttgart-Torwart Mitch Langerak sitzt auf der Bank.

    Für Wirbel auf dem Platz sorgt immer wieder Sturmtank Aboubakar. “Der Usain Bolt Kameruns” (O-Ton Scholl) ist vor allem bei Kontern kaum zu halten.


    Umkämpftes Spiel: Kameruns Anguissa (l.) gewinnt den Zweikampf gegen den zukünftigen Hertha-Profi LeckieFoto: Dmitri Lovetsky / dpa

    Kameruns beste Chancen: Aboubakar (8.) trifft aus 14 Metern das Außennetz. Nach Aboubakars Hackenablage scheitert Kapitän Moukandjo an Torhüter Ryan (38.). Zambo trifft nach einem Steilpass von Ngadeu-Ngadjui aus 12 Metern zum 1:0 (45.).

    Doppelt bitter für Afrikas Löwen: Vorm Dumm-Elfer verballert ausgerechnet Aboubakar die Topchance zum 2:0 (57.). 

    قالب وردپرس