Mithäftling packt aus – Heikes Killer hat Mord gestanden! – Chemnitz

    7
    0
    SHARE

    Zwickau – Paukenschlag im Prozess gegen den Mörder der 18-jährigen Heike Wunderlich!

    Der Angeklagte Helmut S. (61) hat einem MIthäftling in der JVA Zwickau die Tat gestanden!

    Das berichtete Montag früh Richter Klaus Hartmann. Das Geständnis soll im Laufe des Verhandlungstages am Montag noch erörtert werden.

    Der frühere Kranführer Helmut S. hatte Näherin Heike Wunderlich am 9. April 1987 in ein Waldstück bei Plauen im Vogtland gezerrt, dort brutal vergewaltigt und sie anschließend mit ihrem BH erdrosselt.

    Seit Dezember läuft der Mordprozess am Landgericht Zwickau, dem mehrfach vorbestraften und seit einem Schlaganfall behinderten Helmut S. droht eine lebenslange Haft.

    Ein Gutachter attestierte dem Angeklagten heute zu Prozessbeginn die Verhandlungsfähigkeit, sein Langzeitgedächnis und seine Konzentration seien intakt.

    Das Urteil könnte noch vor der Sommerpause fallen.

    SIE SIND BEI FACEBOOK? WERDEN SIE FAN VON BILD CHEMNITZ!

    Hier geht es zurück zu www.chemnitz.bild.de

    قالب وردپرس