Millionen-Verluste! – Krankenhaus Wadern soll schließen

    12
    0
    SHARE

    Wadern – Schock im Nordsaarland! Das Krankenhaus Wadern (83 Betten) macht zum Jahresende dicht. Die Trägerin (Marienhaus Holding aus Waldbreitbach/RLP) teilte den 190 Mitarbeitern gestern ihre Entscheidung mit.

    Bürgermeister Jochen Kuttler (47, Wählergruppe ProHochwald) findet die Schließung „unsozial und verantwortungslos”: „Wir werden uns mit allen Mitteln dagegen wehren! Die Probleme hier sind von der Trägerin selbst verschuldet. Allein der Sanierungsstau geht schon über 15 Jahre.”

    Dass die nächste Klinik in 30 Fahrminuten erreichbar ist – schwache Ausrede, meint Kuttler: „Für Patienten in Not ist das doch eine Ewigkeit.”

    Saar-Linke-Chefin Astrid Schramm (61): „Gesundheit ist keine Ware. Krankenhäuser dürfen nicht mehr nach Markt und Wettbewerb organisiert werden.”

    Mehr News aus dem Saarland lesen Sie hier auf saarland.bild.de.

    Oder folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

    قالب وردپرس