Mann greift Polizei bei Koffer-Untersuchung an – Leg dich nicht mit der Polizei an! – Köln

    12
    0
    SHARE

    Köln – Der Mann gestikuliert wild herum. Dann geht er auf einen Beamten los, schubst ihn zu Boden. Sofort nehmen ihn mehrere Polizisten in die Klemme, bringen ihn zu Fall.

    LEG DICH NICHT MIT DER POLIZEI AN!

    Ursache der Rangelei mit den Beamten am Ebertplatz: ein herrenloser Koffer. Am Montagabend gegen 18.50 Uhr meldete eine Passantin der KVB das Gepäckstück auf Gleis 2 der U-Bahnstation Ebertplatz. Alarm!


    Der Ebertplatz war wegen dieses leeren Koffers gesperrtFoto: Markus Gerres

    Polizeisprecher Christoph Gilles zu BILD: „Auf der Videoüberwachung ist zu sehen, wie eine Frau den Koffer abstellt, sich umblickt und den Bahnhof schnell wieder verlässt.“

    Sieben Streifenwagen riegeln die Station ab, alle Züge werden gestoppt. Weil ein Sprengstoffhund anschlägt, kommen sogar Entschärfer des LKA für „Unkonventionelle Sprengstoff-Verstärker (gemeint sind Sprengfallen).


    Polizeieinsatz Köln Angreifer
    Ein Polizist schnappt sich den SchubserFoto: Markus Gerres

    Gegen 21.45 Uhr tritt der Störer auf den Plan. Trotz Verbots und Abriegelung will der Mann (20) in die U-Bahn. Er reagiert auf keine freundliche Bitte. Als die Beamten ihm schließlich in der Station einen Platzverweis erteilen, wird er aggressiv – und greift an. Doch der Schubser hat keine Chance gegen die Polizisten! Mehrere Beamte greifen sich ihn, drücken ihn zu Boden!


    Polizeieinsatz Köln Angreifer
    Gemeinsam drücken die Einsatzkräfte den Mann (20) zu BodenFoto: Markus Gerres

    Übrigens: Der verdächtige Koffer war leer. Falscher Alarm – mit echten Konsequenzen. Die Polizei ermittelt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den Angreifer.

    Mehr aktuelle News aus Köln und Umgebung lesen Sie hier auf koeln.bild.de, Facebook und Twitter.

    قالب وردپرس