Hasenhüttl überlegt Torwart-Rotation – Mvogo sagt Gulacsi den Kampf an – Bundesliga Saison 2016/17

    48
    0
    SHARE

    Das 0:3 im Test gegen Russland ist abgehakt. Am Freitag wird RB-Torwart Peter Gulacsi (26) in der WM-Quali mit Ungarn gegen Andorra eine ruhigere Zeit haben. In Leipzig dürfte die aber erstmal vorbei sein.

    Zumindest wenn es nach Neuzugang Yvon Mvogo (wurde gestern 23) von den Young Boys Bern geht. Der macht klar: „Ich komme nicht, um mich in Leipzig auf die Bank zu setzen.“

    Mvogo sagt Gulacsi den Kampf an!


    Mit Peter Gulacsi im Tor rauschte RB direkt in die Champions LeagueFoto: Maja Hitij / Getty Images

    Der Schweizer kommt mit der Empfehlung von 47 Spielen letzte Saison, spielte Europa League und Champions-League-Quali. Gulacsi führte die Bullen auf Platz zwei und direkt in die Champions League. Mvogo: „Er wird seinen Platz sicher nicht freiwillig räumen, nur weil ein Neuer kommt. Schließlich hat er ja auch eine Supersaison gespielt. Aber ich greife an.“


    Ralph Hasenhüttl
    RB-Trainer Ralph Hasenhüttl überlegt, kommende Saison im Tor zu rotierenFoto: Alex Grimm / Getty Images

    Womöglich teilen sich beide sogar den Platz in der Kiste! Trainer Ralph Hasenhüttl: „Wir haben mit Pete eine Nummer 1, die es sehr gut gemacht hat. Und trotzdem haben wir mit Mvogo einen Torhüter geholt, der voll in den Konkurrenzkampf geht. Fakt ist: Wir haben viele Spiele und da kann es schon sein, dass wir da insgesamt ein bisschen mehr wechseln werden.“

    Einen Bonus hat Gulacsi dennoch. Hasenhüttl: „Pete hat natürlich den Vorteil, dass er bereits ein ganzes Jahr Bundesliga gespielt hat. Da hat er schon einen kleinen Vorsprung.“

    SIE SIND BEI FACEBOOK? WERDEN SIE FAN VON BILD RB LEIPZIG!

    قالب وردپرس