BMW-Fahrer rast auf gesperrter Spur an Polizei vorbei – »Teste, ob die Fehlermeldung bei 150 km/h auftritt – Berlin

    10
    0
    SHARE

    Berlin – Ein Autofahrer ist auf der A113 in Berlin auf einer gesperrten Spur an einer Polizeistreife vorbeigerast – und hatte eine eigenartige Begründung dafür parat.

    Der 28-Jährige war gegen 11 Uhr mit seinem 5er BMW in Fahrtrichtung Süd unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Späthstraße überholte er mit überhöhter Geschwindigkeit eine Zivilstreife des Autobahndauerdienstes.

    Während die regulären Fahrstreifen stark befahren waren, nutzte er eine für eine Wanderbaustelle gesperrte Spur. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade Arbeiter mit Reinigungsarbeiten in dem Bereich beschäftigt.

    Die Polizisten nahmen eine Geschwindigkeitsmessung vor, stoppten und überprüften den Verkehrsrowdy.

    Ihn erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 1200 Euro, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot.

    SIND SIE AUF FACEBOOK? WERDEN SIE FAN VON BILD BERLIN!

    Mehr News aus Berlin und Umgebung lesen Sie hier auf berlin.bild.de

    قالب وردپرس