27 von 53 Treffern weg – Herr Minge, kriegt Dynamo ein Tore-Problem? – Saison 2016/17

    10
    0
    SHARE

    Sanfter Umbruch bei Dynamo!

    10 Spieler verlassen den Zweitliga-Fünften. Auch wenn das viel klingt – für Sportdirektor Ralf Minge (56) nichts Ungewöhnliches. „Das bringt das Geschäft so mit sich“, sagt er.

    Das ist trotzdem bedenklich: Mit Stefan Kutschke (16 Tore, wechselt nach Ingolstadt) und Andy Gogia (10 Tore, geht zu Union Berlin) kehren auch die besten Torschützen nicht mehr zu den Schwarz-Gelben zurück.

    Zusammen mit Marvin Stefaniak (VfL Wolfsburg) erzielte das Duo in der abgelaufenen Saison 27 der insgesamt 53 Treffer.

    Kriegt Dynamo im nächsten Spieljahr etwa ein Tore-Problem?

    Der Sportchef glaubt nicht daran. „So schlecht sind wir in der Offensive nicht aufgestellt“, erklärt Minge.


    Sportdirektor Ralf Minge bastelt am neuen TeamFoto: Juergen Maennel

    BILD macht den Sturm-Check!

    Auf den Außenbahnen ist Dynamo mit Erich Berko, Marcel Hilßner sowie den Neuzugängen Patrick Möschl (SV Ried) und Sascha Horvath (Sturm Graz) ordentlich besetzt.

    Dazu kommt mit Rico Benatelli aus Würzburg ein torgefährlicher Mittelfeldspieler.

    Problem jedoch: Mit Pascal Testroet und Neuzugang Lucas Röser (Großaspach) hat Dynamo nur zwei klassische Mittelstürmer.

    Beide haben zwar schon gezeigt, dass sie wissen, wo das Tor steht. Röser allerdings nur in der 3. Liga!

    Aber die Personalplanungen sind ja noch nicht abgeschlossen. Minge: „Da wird noch Bewegung reinkommen…“

    SIE SIND BEI FACEBOOK? WERDEN SIE FAN UNSERER DYNAMO-SEITE!

    قالب وردپرس